Seite wählen

#INSPIRATION

Schon heute gibt es viele Initiativen und Projekte die unser Zusammenleben in Oldenburg nachhaltig verändern. Wir haben euch auf dieser Seite einige ausgewählte Initiativen von und für Bürgerinnen und Bürger zusammengestellt. Vielleicht findet ihr in den Initiativen Inspiration für eure #OL2030 Zukunftsideen und Projekte?

Kreativität trifft Technik e.V.

Der gemeinnützige Verein hat sich 2011 mit dem Ziel gegründet, einen Hackspace, einen offenen Raum für Technikaffine und Kreativschaffende in Oldenburg zu errichten.

Seit Ende 2011 gibt es diesen offenen Raum, den „Mainframe“. Hier treffen sich Technikaffine und Kreativschaffene zum gemeinsamen basteln und realisieren Projekte, wie z.B. 3D-Drucker, Lasercutter oder Textil- und Holzarbeiten. Zusätzlich gibt es regelmäßig Workshops und Seminare zu diversen Themen.

Mehr Informationen unter: https://www.kreativitaet-trifft-technik.de

Oldenburg handelt fair

Je verwobener das globale Wirtschaftssystem, desto wichtiger der Einsatz für Transparenz, Fairness und soziale Gerechtigkeit – für alle Menschen entlang globaler Wertschöpfungsketten. Dafür setzen sich die Steuerungsgruppe Fairtrade-Town und das Aktionsbündnis „Oldenburg handelt fair“ mittels verschiedener Aktivitäten und Angebote ein. Das Ziel: den fairen Handel auf kommunaler und lokaler Ebene voranzubringen. Es engagieren sich Personen der Zivilgesellschaft, der Verwaltung, der Politik und der Wirtschaft aus Oldenburg und umzu. Sie haben u.a. erreicht, dass Oldenburg seit Herbst 2019 Fairtrade-Town ist.

Mehr Infos gibt es unter: https://oldenburg-handelt-fair.de/

Virtueller Rundgang

Die historischen Villen des Stadtmuseums Oldenburg können jetzt ganz bequem von zuhause aus in einem virtuellen Rundgang betrachtet werden. Das Angebot wurde anlässlich des Digitaltags realisiert, der am Freitag, 19. Juni, online sattfindet. Unter dem Link oldenburg-service.de/digitalertag/ macht der Rundgang die wichtigsten Ausstellungsräume einer breiten Öffentlichkeit zugänglich und stellt die Sammlung von Museumsgründer und Mäzen Theodor Francksen (1875 bis 1914) in den Mittelpunkt, die Teil der heutigen Dauerausstellung des Museums ist.

Mehr Infos gibt es unter: https://www.oldenburg.de/startseite/kultur/museen-kunsthaeuser/stadtmuseum/virtueller-rundgang.html

Repair Cafés Oldenburg

Die Oldenburger Repair Cafés sind Orte der Hilfe-zur-Selbsthilfe und Teil einer großen Bewegung. Ehrenamtliche Reparateur*innen helfen Interessent*innen beim Reparieren unterschiedlichster Gegenstände. Ziel ist es nicht nur, mit einem wieder funktionsfähigen Ding nach Hause zu gehen, sondern dabei zu lernen, wie es repariert werden kann.

Es gibt Stand Oktober 2018 acht Repair Cafés in Oldenburg und Umgebung die zu regelmäßigen Terminen stattfinden.

Mehr Infos und aktuelle Termine unter: https://www.repaircafeoldenburg.org/.

Oldenburg für wenig Geld

Wo gibt es heute noch etwas geschenkt oder günstig? „In Oldenburg!“, weiß man wo es etwas umsonst oder für wenig Geld gibt und gibt Tipps und Tricks wie man gebrauchsfähige Dinge sinnvoll an andere weitergeben kann.

Mehr Infos gibt es in den Flyern von Oldenburg für wenig Geld und Oldenburg umsonst erleben.

Ernährungsrat Oldenburg

Ein Ernährungsrat ist ein beratendes Gremium welches eng mit der Stadtpolitik und -verwaltung zusammenarbeitet. Dabei besteht er aus Vertreter*innen der Zivilgesellschaft, der Initiativenlandschaft, der Landwirtschaft, der Wirtschaft, der Politik und der Verwaltung.

Der Ernährungsrat regt einen aktiven Dialog dieser Akteur*innen an, um so langfristig zukunftsfähige Strukturen für eine möglichst regionale Versorgung mit Nahrungsmitteln aufzubauen. In Projektgruppen werden dabei zu verschiedenen Ernährungsthemen Strategien, Veranstaltungen und Projekte erarbeitet.

Mehr Infos gibt es unter: https://ernaehrungsrat-oldenburg.de/.